Pages Menu
Categories Menu

Gemälde

Jacques Riousse hat im Vergleich wesentlich weniger Gemälde wie Skulpturen geschaffen. In den letzten Jahren hat er kaum noch großflächig gemalt. Akademisch gebildete Kunstkenner und Maler würden ihn vielleicht als unprofessionell bezeichnen.

Gezielte „Unschärfe“

Auch wenn er den Umgang mit den meisten von ihm verarbeiteten Materialien nicht akademisch gelernt hatte, machten diese „Unschärfen“ einen Teil des Reizes seiner Bilder aus. Wichtig ist sich dabei auch zu erinnern, dass Jacques Riousse besonders zu Beginn seiner Künstlerkarriere sehr arm war. Daher sind seine ersten Bilder auf Material geschaffen, aus denen Säcke hergestellt wurden. Auch sind einige mehr gezeichnet als mit Ölfarben erstellt. Als Laie meine ich, dass er oft auch nicht zunächst eine Grundierung auf das Gewebe gebracht hat, weshalb einige Farben abblättern.

Krieg und Religion

Seine Motive basieren auf Erlebnissen u.a. aus dem Krieg und sind sehr düster. Einige Bilder haben religiöse Motive. Rein abstrakte Motive oder nur Variationen von Formen sind nicht selten. Manche Bilder sind große Kollagen. Thematisiert sind auch Familie, Mutter und Kind, Natur etc..